(c) 2017 Marienschule Büderich

Zurück zur Startseite

A bis Z

Berichte

Termine

Team

OGS

Betreuung

Förderverein

JeKits

Presse

Archiv

Downloads

Impressum

Schulhund

In der Grundschule begleitet der Schulhund die Kinder in ihrem Alltag. Seine Aufgaben sind verschieden. Zum größten Teil ist der Schulhund einfach nur präsent und liegt in der Klasse. Dadurch bringt er viel Ruhe in den Klassenraum. Die Kinder lernen Rücksicht zu nehmen und lassen sich oft durch die Ruhe des Schulhundes positiv beeinflussen.

"Schulhund Annie"

Steckbrief

Name:

 

 Annie
 

Geburtstag:

 

29.06.2009
 

Rasse:

 

Tervueren
 

Ausbildung:

 

Schulhund, Begleithund, Agility A3
 

Hobies:

 

Agility (Hundesport), mit dem Ball spielen, Sachen suchen
 

Lieblingsessen:

 

Hühnchen
 

Das mache ich
in der Schule:

 

viel schlafen, mit den Kindern spielen, mich streicheln lassen, für die Kinder da sein und wenn keiner aufpasst nach Butterbroten suchen :-)

 

Teilweise übernimmt der Schulhund kleine Aufgaben im Alltag. Er kann beispielsweise für die Kinder würfeln, Lose ziehen, etwas von ihnen abholen, die Sozialform wählen, indem er z.B. auf Karten tippt.

Auch kleine Übungen zur Auflockerung des Unterrichts und für Bewegungspausen sind möglich. Je nach Anlass ist es möglich körpersprachliche Übungen durchzuführen oder auch verschiedene Kommandos abzuverlangen. Die Kinder lernen dabei mit ihrem Körper zu sprechen und diesen gezielt zu kontrollieren. Auch lernen sie eine klare Ausdrucksweise und sich konsequent durchzusetzen.

Der Vorteil beim Einsatz eines Schulhundes ist dabei, dass dieser keinerlei Unterschiede zwischen den Schülerinnen und Schülern macht. Egal ob klein, groß, dick, dünn, körperlich eingeschränkt oder nicht, er arbeitet mit jedem Kind und freut sich über jedes.

Der Schulhund kann aber auch Kindern mit Ängsten helfen, indem er sich (beispielsweise in Klassenarbeiten) zu ihnen legt.

Er begleitet stets die Klasse seines Hundeführers, kann aber auch gezielt in der individuellen Förderung in anderen Klassen eingesetzt werden.

Ein Schulhund benötigt eine spezielle Ausbildung und einen tierärztlichen Rundumcheck, um in der Schule eingesetzt werden zu können.

 

 

Zurück zur Startseite

(c) 2014 Marienschule Büderich